Invalidenleistungen

Invalidenleistungen
  • Versicherte der PKTG, die infolge Krankheit, Gebrechen oder einer Körperverletzung ganz oder teilweise erwerbsunfähig sind, gelten als invalid. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Gesundheitsschaden durch Krankheit oder Unfall eingetreten ist. Sie haben grundsätzlich Anspruch auf eine Invalidenrente.
  • Grundvoraussetzung ist die Anmeldung bei der Eidg. Invalidenversicherung. Aufgrund ihres Entscheides oder allenfalls durch eigene vertrauensärztliche Abklärungen entscheidet die Pensionskassenkommission über den Grad der Invalidität und somit über die Rentenhöhe.

siehe Invalidenleistungen der pk.tg