Absolute Return

Anlagestrategie, die nicht auf die Outperformance eines Benchmark-Index angelegt ist. Als Ziel ist oft eine Rendite definiert, die einen Geldmarktsatz in bestimmtem Ausmass übersteigt. Zudem soll das Kapital nicht geschmälert werden. Dabei wird versucht, das Risiko durch Flexibilität im Investmentansatz weitgehend zu reduzieren. Was sich allzu oft jedoch als Marketingversprechen herausstellt.

Ein Absolut Return-Produkt versucht jährlich eine positive Rendite zu erwirtschaften, während bei Total Return dies erst am Ende der mehrjährigen Laufzeit der Fall sein kann.